ERLEBNIS-PORTAL - Historisches Deutschland - CASTLEWELT

Willibaldsburg

Deutschland, Bayern



Galerie Willibaldsburg

Willibaldsburg

Die Burganlage auf dem Willibaldsberg wurde 1355 gegründet und in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts unter Martin von Schaumberg erweitert. Der Umbau zur repräsentativen Residenz durch Elias Holl erfolgte unter Fürstbischof Johann Conrad von Gemmingen (reg. 1595-1612). Die Türme trugen damals Zwiebelhauben.

Gemmingen ließ auch den einst berühmten botanischen Garten "Hortus Eystettensis" anlegen. Das 1613 hierzu erschienene gleichnamige Kupferstichwerk des Basilius Besler stellte die Grundlage für den 1998 eröffneten Bastionsgarten dar, einen Informationsgarten über die Pflanzenwelt des "Hortus Eystettensis".

Willibaldsburg

Burgstraße 19, 85072 Eichstätt, Deutschland

Adresse / Anfahrt

Burgstraße 19

85072 Eichstätt

Bayern

Deutschland

11.17112

48.89388


Öffnungszeiten

April-September: 9-18 Uhr
Oktober-März: 10-16 Uhr
Montags geschlossen
Geschlossen am:
1. Januar, Faschingsdienstag,
24., 25. und 31. Dezember


Eintrittspreise 2018

4,50 Euro regulär
3,50 Euro ermäßigt


Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Zuständige Verwaltung

Schloss- und Gartenverwaltung Ansbach

Tel. 08421 - 4730

E-Mail schreiben Internetseite besuchen


Bildnachweis

© Bayerische Schlösserverwaltung
www.schloesser.bayern.de