ERLEBNIS-PORTAL - Historisches Deutschland - CASTLEWELT

Schloss Schönbusch

Deutschland, Bayern



Galerie Schloss Schönbusch

Schloss Schönbusch

Der Park Schönbusch ist einer der frühesten Landschaftsgärten Deutschlands. Ab 1775 ließ der Mainzer Erzbischof Friedrich Carl von Erthal seinen Wildpark im englischen Landschaftsstil umgestalten.

Bis 1790 vollendete der Gartenkünstler Friedrich Ludwig von Sckell die Anlage. Eingebettet in reizvolle Landschaftsbilder mit künstlichen Seen und "Bergen" finden sich Staffagebauten wie Aussichtsturm und Rote Brücke, Freundschaftstempel und Philosophenhaus, Dörfchen und Hirtenhäuser.

Im Besucherzentrum (ehem. Küchenbau) informiert die Ausstellung "Alles scheint Natur" über die Geschichte und Entwicklung des Parks.

Sehenswert ist die erlesene Inneneinrichtung des kleinen, von Emanuel Joseph von Herigoyen errichteten Sommerschlösschens.

Schloss Schönbusch

Kleine Schönbuschallee 1, 63741 Aschaffenburg, Deutschland

Adresse / Anfahrt

Kleine Schönbuschallee 1

63741 Aschaffenburg

Bayern

Deutschland

9.10581

49.96249


Öffnungszeiten

Schloss
April-September: 9-18 Uhr
Montags geschlossen
Oktober-März: geschlossen
Besucherzentrum
April-September:
Samstags, sonntags und
feiertags von 11-18 Uhr
(Eintrittskarte Schloss erforderlich)


Eintrittspreise 2018

3,50 Euro regulär
2,50 Euro ermäßigt


Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Zuständige Verwaltung

Schloss- und Gartenverwaltung Aschaffenburg

Tel. 06021 - 625478

E-Mail schreiben Internetseite besuchen


Bildnachweis

© Bayerische Schlösserverwaltung
www.schloesser.bayern.de
Fotografen
Christa Brand, Ismaning