ERLEBNIS-PORTAL - Historisches Deutschland - CASTLEWELT
Marksburg, Panorama

Marksburg

Deutschland, Rheinland-Pfalz



Galerie Marksburg

Marksburg

Die Landesregierung hat den Besuch von Museen wieder erlaubt.
Daher ist die Marksburg wieder jeden Tag zur Besichtigung geöffnet.

Aufgrund der wegen der Corona-Pandemie weiterhin notwendigen Einschränkungen finden Führungen nur jede Viertelstunde und in kleinen Gruppen statt.

Bis auf weiteres können keine Reservierungen entgegengenommen werden und es finden keine Sonderführungen statt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es auch zu Wartezeiten in den Ferien und an den Wochenenden kommen kann.

Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher, folgende Regeln zur Bekämpfung der Infektionsgefahr ernst zu nehmen, auf deren Beachtung wir Wert legen, um Sie und unser Personal zu schützen:

- Schutzmaskenpflicht in der gesamten Burg
- Mindestabstand von 1,5 Metern
- Beachtung der üblichen Hygieneregeln
- Verzicht auf den Burgbesuch von Personen, die sich krank fühlen oder Kontakt zu möglicherweise Infizierten hatten

Da es nicht nur die Burg selbst ist, deren Restaurierungs- und Erhaltungskosten überwiegend aus dem Ticketverkauf, dem Museumsshop und der Burgschänke bestritten werden, sondern auch ihre Eigentümerin, die Deutsche Burgenvereinigung e.V., ihre vielfältigen Aktivitäten aus dieser für den Verein bei Weitem wichtigsten Quelle finanziert, ist die Arbeit der DBV, der 3000 Mitglieder in ganz Deutschland angehören und die das Europäische Burgeninstitut betreibt, wegen der weiterhin deutlich geminderten Einnahmen gefährdet. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Besucher unsere schöne Burg besuchen würden, um mit den Eintrittseinnahmen die Kosten zu decken.

IN DER SOMMERSAISON (21. MÄRZ 2020 - 1. NOVEMBER 2020) FINDEN STÄNDIG BURGFÜHRUNGEN ZWISCHEN 10 UND 18 UHR STATT (LETZTER FÜHRUNGSBEGINN 17 UHR), DAUER: CA. 50 MIN..

ES GIBT TÄGLICH UM 13 UHR EINE ENGLISCHSPRACHIGE FÜHRUNG (NUR IN DER SOMMERSAISON; KURZFRISTIGE ZEITLICHE LEICHTE ÄNDERUNGEN MÖGLICH).

IN DER KOMMENDEN WINTERSAISON (AB 2. NOVEMBER 2020 BIS 19. MÄRZ 2021)

FINDEN FÜHRUNGEN NUR ZU JEDER VOLLEN STUNDE STATT (ERSTE FÜHRUNG 11 UHR, LETZTE FÜHRUNG 16 UHR). SICHERLICH HABEN SIE VERSTÄNDNIS FÜR ZWEI RUHETAGE AM 24. UND 25. DEZEMBER.



Die Marksburg – ein einzigartiges Baudenkmal

Die Marksburg ist die einzige nie zerstörte Höhenburg am Mittelrhein!

Hier zwischen Bingen und Koblenz, einem Gebiet, das von der UNESCO zum „Weltkulturerbe“ ernannt wurde, gibt bzw. gab es im Durchschnitt alle 2,5 km eine Burg – über 40 sind noch mehr oder weniger erhalten! Viele kann man romantisch an den Ufern und auf den Höhen sehen und mehrere besichtigen. Die allermeisten dieser Burgen sind aber „Neubauten“ des 19. und 20. Jahrhunderts. Sie waren fast alle zu Ruinen geworden – entweder durch Zerstörung, meist durch die Schweden im 30-jährigen Krieg, oder erst durch die Truppen Ludwigs XIV. im pfälzischen Erbfolgekrieg 1689, oder einfach durch Aufgabe der Nutzung und anschließenden Verfall.

Ab dem 19. Jahrhundert hat man dann viele Ruinen im Zeitalter der Romantik wieder auf- oder ausgebaut, z. B. Rheinstein, Reichenstein, Stahleck, Sooneck, Katz und Maus und Lahneck. Auch Stolzenfels, in Sichtweite von Braubach auf der gegenüberliegenden Rheinseite, ist eine bedeutende Hervorbringung der Romantik – aber eben auch keine echte Burg mehr. Ganz wenige Ausnahmen wie Pfalzgrafenstein und eben die Marksburg haben die Zeiten unzerstört überdauert und erlauben uns heute einen Blick in frühere Jahrhunderte.

Der Wert und die Bedeutung der Marksburg liegen also vor allem in ihrer vollständigen Erhaltung als mittelalterliche Wehranlage. Die imposante Festung mit Bauten hauptsächlich aus dem 13. bis 15. Jahrhundert staffelt sich mit Bergfried, mehreren Gebäuden, Zwingern und Bastionen auf einem Felskegel über dem romantischen Städtchen Braubach und ermöglicht heute – auch durch sehenswerte, typische Innenräume wie Burgküche, Rittersaal, Kemenate, Kapelle, Rüstkammer, Weinkeller, Wehrgänge und Turmstuben – eine Reise ins Mittelalter! Herzlich willkommen!

Marksburg

Marksburg, 56338 Braubach, Deutschland

Adresse / Anfahrt

Marksburg

56338 Braubach

Rheinland-Pfalz

Deutschland

7.6493885

50.271987


Kontakt

Deutsche Burgenvereinigung e. V.

Tel. 026 27 - 536

Fax 02627 - 8866

E-Mail schreiben Internetseite besuchen


Ticket- und Souvenirkasse für Burgführungen

Tel. 026 27 - 206

Fax 026 27 - 8866

E-Mail schreiben


Bildnachweis

© Deutsche
Burgenvereinigung e.V.
"Bildarchiv Foto Marburg"