ERLEBNIS-PORTAL - Historisches Deutschland - CASTLEWELT
Herrenhäuser Gärten Hannover

Herrenhäuser Gärten Hannover

... im Stadt-Netzwerk Hameln



Galerie Herrenhäuser Gärten Hannover

Unser Angebot (zum Öffnen klicken Sie bitte auf das + Zeichen)

Führung / Erlebnis

Galerie Führung / Erlebnis


Führungen in den Herrenhäuser Gärten


In der Sommersaison finden vielfältige Führungen im Großen Garten, im Museum und im Berggarten statt.

Wer beim Spaziergang durch den Garten mehr erfahren und erleben möchte, ist bei den verschiedenen Führungen gut aufgehoben. Sie decken eine breite Themenpalette ab: Von der klassischen Gartenführung über Tipps für Hobbygärtner, von der Museumsführung bis zur Gartenzwergtour für Kinder, von der szenischen Führung bis zur literarischen.


Personen / Historische Persönlichkeiten

Galerie Personen


Georg Ludwig Friedrich Laves (1788-1864)

Als Hofbaumeister des hannoverschen Hofs hat Laves den Bibliothekspavillon entworfen und das damalige Schloss Herrenhausen zum Besuch Georgs IV. mit klassizistischen Fassaden dem Zeitgeschmack angepasst. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg ist das Schloss mit Laves‘ Fassade wiederaufgebaut worden.


Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716)

Kurfürstin Sophie und Gottfried Wilhelm Leibniz entwickelten Herrenhausen im Zeitalter der Aufklärung zu einem Ort, an dem Wissenschaft, Kunst und Politik miteinander in Dialog traten. Leibniz entwarf die Technik der Wasserkunst und trieb die Seidenraupenzucht im Berggarten voran. Gottfried Wilhelm Leibniz gilt als letzter Universalgelehrter und hatte starken Einfluss auf die nachfolgenden Aufklärer, die klassische deutsche Philosophie, den deutschen Idealismus und die Literatur der Klassik.


Georg Friedrich Händel (1685-1759)

Anfang des 18. Jahrhunderts residierte Georg Friedrich Händel als Hofkapellmeister Kurfürst Georg Ludwigs in Hannover. Nicht nur die Schönheit des von Kurfürstin Sophie liebevoll gestalteten Gartens hatte es ihm angetan, zur Zeit des Wirkens des Hofkapellmeisters erlebte die Instrumentalmusik in Herrenhausen ihren Aufschwung.


Kurfürstin Sophie von Braunschweig-Lüneburg (1630-1714)

Kurfürstin Sophie, die als geistig-kultureller Mittelpunkt des hannoverschen Hofs galt, gab die maßgeblichen Impulse zum Ausbau des Großen Gartens nach französischem Vorbild von 1676 bis 1714. Bis zu ihrem Tod vervierfachte der Große Garten seine Ausdehnung, noch 1713 schrieb sie: »Le jardin de Hermhausen, qui es ma vie«.


Ernst August von Braunschweig-Calenberg (1629-1698)

Ernst August von Braunschweig-Calenberg trat 1679 die Herrschaft im Fürstentum Calenberg an und regierte in der Residenzstadt Hannover. Herrenhausen erlebte während der Regierungszeit von Ernst August und weiterhin bis zum Tode der Kurfürstin Sophie seine Glanzzeit. Nicht nur gingen dort bedeutende Fürsten ein und aus und betrieben hohe Politik - auch durch die geistigen Interessen der Herzogin und späterer Kurfürstin Sophie bildete sich dort ein Kulturzentrum wie wohl an keinem Fürstenhofe der damaligen Zeit. Der große Philosoph Leibniz, der Komponist Händel und der geniale Musiker Agostino Stefani waren neben ihr Geister, die Herrenhausen beseelten.


Herrenhäuser Gärten Hannover

Sie gehören zu den schönsten Parkanlagen Europas: Seit über 300 Jahren stehen die Herrenhäuser Gärten für (Garten-)Kunst und Kultur auf höchstem Niveau. Als fast unverändertes Beispiel eines barocken Gartens beeindruckt der Große Garten mit formalem Grundriss, prächtigem Parterre, Wasserspielen und der von Niki de Saint Phalle gestalteten Grotte. Als Tagungszentrum und Museum gibt das wieder errichtete Schloss Herrenhausen den Gärten ihren architektonischen Bezugspunkt zurück. Wechselnde Ausstellungen laden dazu ein, die Vielfalt der Schloss- und Gartenwelt kennen zu lernen.

Die Herrenhäuser Gärten sind ganzjährig täglich ab 9 Uhr geöffnet.

Für Garten- und Pflanzenliebhaber gibt es im Berggarten viel zu entdecken. Rund 12.000 verschiedene Pflanzenarten gedeihen in einem der ältesten Botanischen Gärten Deutschlands. Im Georgengarten mit seinen idyllischen Landschaftsbildern lohnt sich ein Spaziergang zum Museum Wilhelm Busch, deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst.

Ab Mai verwandeln sich die Herrenhäuser Gärten in einen grünen Festsaal. Geschmückt mit fast 60.000 Sommerblumen und 1.000 Kübelpflanzen laden sie zum Besuch vielfältiger Veranstaltungen wie den KunstFestSpielen Herrenhausen, dem Internationalen Feuerwerkswettbewerb, dem Kleinen Fest im Großen Garten oder den Sommernächten im Gartentheater ein.

Herrenhäuser Gärten Hannover

Herrenhäuser Straße 4, 30419 Hannover, Deutschland

Adresse / Anfahrt

Herrenhäuser Straße 4

30419 Hannover

Niedersachsen

Deutschland

9.69998

52.3919


Öffnungszeiten:

Sommersaison (April – Oktober)
Großer Garten/Berggarten
April: täglich 9 – 19 Uhr
Mai – August: täglich 9 – 20 Uhr
September: täglich 9 – 19 Uhr
Oktober: täglich 9 – 18 Uhr


Museum Schloss Herrenhausen
mit Schloss Shop
täglich 11 - 18 Uhr


Informationspavillon
täglich 10 – 18 Uhr


Wasserspiele im Großen Garten
Mo. – Fr.:
10 - 12 Uhr und 15 - 17 Uhr
Sa., So. und Feiertags:
10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr


Die Schauhäuser im Berggarten sowie die Grotte im Großen Garten schließen jeweils eine halbe Stunde vor Gartenschließung.
Letzter Einlass eine Stunde vor Schließung der Gärten.


Wintersaison (November – März)
Großer Garten/Berggarten
November/Dezember:
täglich 9 – 16.30 Uhr
Januar: täglich 9 – 16.30 Uhr
Februar: täglich 9 – 17.30 Uhr
März: täglich 9 – 18.00 Uh


Grotte im Großen Garten
täglich 9 – 16 Uhr


Schloss Shop
Do. – So. 11 – 16 Uhr


Museum Schloss Herrenhausen
Di. – So. 10 - 16 Uhr


Die Schauhäuser im Berggarten schließen jeweils eine halbe Stunde vor Gartenschließung.
Letzter Einlass eine Stunde vor Schließung der Gärten.


Eintrittspreise:

Sommersaison
(April bis Oktober):
Gesamtkarte
(Eintritt Großer Garten + Berggarten + Museum Schloss Herrenhausen)
Erwachsene 8,00 €
Kinder/Jugendliche 12-17 Jahre 7,00 €
Kinder bis 12 Jahre frei


Wintersaison
(November bis März):
Gesamtkarte
(Eintritt Großer Garten + Berggarten + Museum Schloss Herrenhausen)
Erwachsene 6,00 €
Kinder/Jugendliche 12-17 Jahre 3,50 €
Kinder bis 12 Jahre frei


Familienkarten, Ermäßigungen und weitere Eintrittspreise finden Sie auf www.herrenhaeuser-gaerten.de


Kontakt

Herrenhäuser Gärten Verwaltung

Tel. 0511 - 16834000

Fax 0511 - 16847374

E-Mail schreiben Internetseite besuchen


Bildnachweis

© Herrenhäuser Gärten Hannover
Fotografen
Nik Barlo Jr.
Lars Gerhardts
Hassan Mahramzadeh
Rosi Radecke
Christian Wyrwa