Castlewelt - ERLEBNIS-PORTAL - Historisches Deutschland
Garten der Schmetterlinge im Fürstlichen Schlosspark Sayn

Garten der Schmetterlinge im Fürstlichen Schlosspark Sayn

Deutschland, Rheinland-Pfalz



Eingebettet im romantischen Schlosspark von Sayn mit alten Baumriesen, Teichen und Bächen liegt der Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn, auch als außerschulischer Lernort anerkannt. 1987 wurde dieses kleine exotische Paradies, das in zwei Glaspavillons untergebracht ist, von Fürst Alexander und Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein-Sayn gegründet.

Zwischen Bananen, Hibiskus und anderen tropischen Pflanzen wandelt der Besucher, umflattert von Tausend und einem Schmetterling. Zwergwachteln mit nur hummelgroßen Küken, Schildkröten, bunte tropische Finken und der geheimnisvolle Grüne Leguan sind weitere Bewohner des Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn. Von März bis November erleben Sie in Sayn täglich das Märchen von Tausendundeinem Schmetterling.

Wir möchten Sie in eine kleine tropische Zauberwelt entführen, zu Pal­men und Bananenstauden, zu plätschernden Wasserfällen und der bunten Fülle exo­tischer Schmetterlinge. Bei uns fliegen farbenprächtige Falter aus Südamerika, aus Afrika und Asien frei zwischen den Besuchern von einer Blüte zur anderen, stets auf der Suche nach Nektar.

Entdecken Sie im Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn den ca. 25 cm großen Atlas-Spinner aus China, der fast bewegungslos im Tagschlaf verharrt oder den blauen Morpho aus Brasilien, wie er majestätisch durch die Luft gleitet. In einem zweiten Pavillon, dem „Raupenhaus“, können Sie winzige Eier von Schmetterlingen, gefräßige Raupen und geschickt verborgene Puppen finden.

Unser Angebot (zum Öffnen klicken Sie bitte auf das + Zeichen)

Park / Garten


Fürstlicher Schlosspark Sayn


Als Fürst Ludwig Mitte des 19. Jahrhunderts das Schloss im neugotischen Stil umbauen ließ, wurde gleichzeitig nach einem Entwurf des früheren Direktors des Botanischen Gartens in St. Petersburg Karl-Friedrich Thelemann durch den bekannten Gartenkünstler Heinrich Siesmayer auf einer dem Schloss vorgelagerten, 7 ha großen landwirtschaftlichen Fläche ein Park als Englischer Landschaftsgarten angelegt, der zusammen mit Schloss und dem 2 ha umfassenden Burgberg ein besonderes, romantisches Gesamtensemble darstellen sollte.

Eine Vielzahl seltener Bäume, der Schlossweiher mit seiner Fontäne, eine Kunstgrotte, eine Marienkapelle sowie ein Kreuzgang mit gusseisernen Stationen als auch die den Park einrahmenden Bachläufe von Sayn und Brex geben der Anlage einen ganz besonderen Reiz. Heute stellt der 1987 von Fürstin Gabriela geschaffene Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn die Hauptattraktion des Parkgeländes dar. Darüber hinaus findet der Besucher hier einen Kinderspielplatz unmittelbar am Schmetterlingsgarten.


Galerie Park / Garten

Galerie Garten der Schmetterlinge im Fürstlichen Schlosspark Sayn

Garten der Schmetterlinge im Fürstlichen Schlosspark Sayn

Schloss Sayn, 56170 Bendorf-Sayn, Deutschland

Adresse / Anfahrt

Schloss Sayn

56170 Bendorf-Sayn

Rheinland-Pfalz

Deutschland

7.576843

50.438628


Öffnungszeiten:

März bis Ende September
täglich 10.00 – 18.00 Uhr
Oktober
täglich 10.00 – 17.00 Uhr
November bis 2. Dezember
täglich 11.00 – 16.00 Uhr


Eintrittspreise:

Einzelbesucher Erwachsene,
7,50 €
Einzelbesucher Kinder ab 4 Jahre,
5,00 €
Gruppe ab 20 Personen, Erwachsene
6,50 €
Gruppe ab 20 Personen, Kinder
4,00 €
Familie (Eltern mit ihren Kindern,
max. 2 Erwachsene),
19,50 €


Einführungen ca. 20 Minuten / Anmeldung erforderlich
„Die Welt der Schmetterlinge“
1,00 € / Person
20 – 50 Personen Mindestgebühr:
20,00 € zzgl. Eintrittspreise
„Die Fürstin und die Schmetterlinge“
1,00 € / Person
20 – 50 Personen Mindestgebühr:
20,00 € zzgl. Eintrittspreise
Einführung für Schulklassen pauschal
20,00 € zzgl. Eintrittspreise


Kontakt

Garten der Schmetterlinge

Tel. 026 22 - 15 47 8

E-Mail schreiben Internetseite besuchen


Bildnachweis

© Fürstliche Schlossverwaltung
Garten der Schmetterlinge